Guter Start in die Wintersaison: 11:3 Auftaktsieg für TCG Herren gegen Neustadt II

Geisenfeld (schm) Das erste Winterrunden-Spiel einer TCG-Mannschaft überhaupt führte das Team am 29.11.2014 nach Wolnzach. Sportwart Christoph Schultz betitelte dies als historisches Ereignis für den gesamten Verein. Der Gegner an diesem Tag war die Mannschaft vom TC Neustadt II. Guter Start in die Wintersaison: 11:3 Auftaktsieg für TCG Herren gegen Neustadt II weiterlesen

Abteilungsleitung bestätigt

Keine Überraschungen hat es bei der Generalversammlung des Geisenfelder Tennisklubs gegeben. Abteilungsleiter Georg Schultz wurde ebenso in seinem Amt bestätigt wie sein Stellvertreter Florian Bauer.

42 Mitglieder fanden den Weg ins Vereinsheim am Ilmgrund – und schenkten Georg Schultz sowie Florian Bauer einstimmig das Vertrauen. Das Duo geht damit in seine zweite Amtszeit, nachdem sie vor zwei Jahren die Abteilungsleitung des zweitgrößten Tennisvereins im Landkreis Pfaffenhofen übernommen hatten.

Mit der Sanierung der Tennishalle blickte Georg Schultz in seinem Bericht auf eines der größten Projekte in der jüngeren Vereinsgeschichte des TC Geisenfeld zurück. Rund 152 000 Euro investierte der 442 Mitglieder starke Verein unter anderem in ein neues Dach sowie einen neuen Boden. Rechtzeitig mit Beginn der Wintersaison vor wenigen Tagen waren die Umbaumaßnahmen abgeschlossen. Doch nicht nur die Halle erstrahlt in einem neuen Licht, auch die Gaststätte wurde komplett renoviert.

Finanziell gab der Tennisklub – aufgrund der Hallensanierung – erstmals seit Langem mehr Geld aus, als er einnahm. Einnahmen von rund 263 000 Euro standen in den vergangenen beiden Jahren Ausgaben von etwa 316 000 Euro gegenüber. Die Ausgaben zur Hallensanierung werden durch über die Jahre zurückgestellte Eigenmittel sowie durch Zuschüsse vom BLSV, der Stadt Geisenfeld und einem Darlehen des Muttervereins geschultert. Der TCG wird allerdings auch in den kommenden Jahren in die Instandhaltung seiner Anlage investieren müssen. Laut Ernstorfer sei die Sanierung der Außenplätze vorgesehen, was Kosten zwischen 50 000 und 80 000 Euro bedeuten würde. Neu im Ausschuss ist Jenny Krassow, die als Schriftführerin Irene Stephan ablöst. Sportwart Christian Bauer stellte sich ebenfalls nicht mehr zur Wahl. Für den 32-Jährigen rückt Thomas Geyer nach, der weiter mit Christoph Schultz die sportliche Verantwortung tragen wird. Die Jugendarbeit liegt in den Händen von Bianca Link und Ulrike Schmidl. Schatzmeister bleibt Franz Ernstorfer. Das Gremium komplettieren die Beisitzer Jürgen Deml, Alexander Hagl, Gerhard Nadler, Thomas Röttgen, Ulrike Schuster und Julian Schultz.

Bei den weiteren Berichten der einzelnen Sparten bekamen die Mitglieder wenig Überraschendes zu hören. Demnach hält sich der Mitgliederschwund mit elf Mitgliedern im Vergleich zu 2012 im Rahmen – was auch an verschiedenen Maßnahmen wie Schnuppermitgliedschaften, einer Kooperation mit Geisenfelder Kindergärten oder Trainingscamps für Jugendliche lag.

vorstand14

Die neu gewählte Führungsriege des TC Geisenfeld: Abteilungsleiter Georg Schultz (von links), Jenny Krassow, Alexander Hagl, Ulrike Schmidl, Thomas Röttgen, Gerhard Nadler, Florian Bauer, Ulrike Schuster, Thomas Geyer, Franz Ernstorfer und Bianca Link.
Von Julian Schultz, Pfaffenhofener Kurier vom 30.10.2014
Ehrungen:
Ehrung für 25 Jahre Mitgliedschaft (Urkunde und Nadel in Silber):
Bergmeister Siglinde
Ehler Christina
Erl Erich
Frank Rigobert
Gandorfer Max jun.
Gorny Anke
Gorny Raimund
Hauck Reiner
Kis Karin
Ries Markus
Schinagl Günther
Schuster Helmut
Staudt Christian

Ehrung für 40 Jahre Mitgliedschaft (Urkunde und Nadel in Gold):
Bauer Gertraud
Ernstorfer Anna
Hanna Michael
Käser Olga
Krassow Christa
Schmidmeir Helga
Steffl Josef
Steffl Renate
Volland Hermann
Weichenrieder Georg

Ehrung für mehr als 10 Jahre Tätigkeit als Sportwart (Urkunde und Nadel in Silber):
Schultz Christoph

Tennisanlage winterfest gemacht

Am vergangenen Samstag 18.10.2014 wurde unsere Tennisanlage winterfest gemacht.

Der TC Geisenfeld bedankt sich recht herzlich bei den freiwilligen Helfern:
Bauer Christian
Bauer Florian
Bauer Max
Deml Jürgen
Gigl Jürgen
Gigl Thomas
Köstler Edi
Link Bianca
Link Holger
Nadler Gerhard
Schmidl Jürgen
Schmidl Paulina
Schmidl Ulrike
Schultz Christoph
Schultz Georg
Schultz Julian
Schuster Helmut

Neuwahlen beim TC Geisenfeld

Die Neuwahl der Abteilungsleitung steht im Mittelpunkt der Generalversammlung, die der Geisenfelder Tennisclub am Freitag, 24. Oktober, abhält. Beginn ist um 19 Uhr im Tennisheim am Ilmgrund. Neben den Berichten des Abteilungsleiters, Sportwarts, Jugendwarts, Schatzmeisters und der Kassenprüfer stehen Ehrungen sowie Wünsche und Anträge auf der Tagesordnung. Alle Mitglieder sind recht herzlich eingeladen.

Arbeitsdiensteinsatz am Samstag 18.10.2014 ab 08:30 Uhr

Liebe Tennisclubmitglieder,
es ist wieder soweit! Die Freiluftsaison neigt sich dem Ende und somit findet bereits schon wieder der Herbstarbeitsdienst statt. Ihr seid dazu alle recht herzlich eingeladen und wir hoffen auf rege Beteiligung.
Wir bitten zudem die Mannschaftsführer ihre Teamkameraden anzusprechen, um diesen Termin wahrzunehmen.
Selbstverständlich wird wie immer für eine Brotzeit und Getränke gesorgt!
Die Vorstandschaft

Neuer Boden, neues Dach

TC Geisenfeld beendet  Hallensanierung pünktlich zum Auftakt der Wintersaison

Von Julian Schultz

Geisenfeld (DK) Der Geisenfelder Tennisclub hat eines seiner größten Projekte in der jüngeren Vereinsgeschichte abgeschlossen. Nach rund vierwöchiger Arbeit erstrahlt die Tennishalle am Ilmgrund in neuem Glanz. Im Zuge der Sanierung wurden das Dach und der Boden für rund 150.000 Euro erneuert.

Die Instandsetzung der Tennishalle wurde nötig, nachdem am Dach in den vergangenen Jahren immer wieder undichte Stellen aufgetreten waren. Das bis zu 35 Jahre alte Eternitdach wurde durch ein Metalldach mit Trapezprofil und spezieller Hartschaum-Dämmung ersetzt. Der Bodenbelag hatte zwar erst elf Jahre auf dem Buckel, überschritt damit aber seine maximale Lebensdauer. Rund 1260 Quadratmeter Teppichboden, ein Nadelvlies-Velourbelag in sattem orange, mussten verklebt werden.

TC-Halle

„Wir haben dabei extra auf einen wasserlöslichen Kleber gesetzt, damit vor allem am Anfang die Geruchsbelästigung niedriger ist“, erklärt TC-Abteilungsleiter Georg Schultz. Bis der neue Boden angebracht werden konnte, musste der alte, elf Jahre alte Belag aber erst einmal raus. „Wer zu Hause schon einmal den Teppichboden rausgerissen hat, weiß, was das für eine Arbeit ist“, scherzt Vize-Abteilungsleiter Florian Bauer und bedankt sich wie Schultz  bei allen Helfern, die sich in den vergangenen Wochen Zeit genommen hatten.
„Das Ergebnis kann sich sehen lassen“, ist Schultz stolz, nachdem auch noch die Wände einen neuen Anstrich bekamen. Statt wie bislang grün, sind diese nun blau – und sollen für einen besseren Kontrast sorgen. „In der Halle ist es wegen dem Kunstlicht immer etwas schwieriger, den Ball zu sehen“, erklärt Schultz. „Aber mit der neuen Farbe sollte das nun besser möglich sein.“
Wer sich selbst einen Eindruck von der runderneuerten Tennishalle machen will, der kann sich im Internet unter www.tc-geisenfeld.ebusy.de jederzeit Einzelstunden oder ein Abo für die komplette Wintersaison buchen. Das Online-System richtete der Tennisclub bereits vor zwei Jahren ein. Trotz der Investitionen – 65.000 Euro leistet der TCG, dazu kommen noch Zuschüsse durch den Bayerischen Landes-Sport-Verband, der Stadt Geisenfeld und ein Darlehen – bleiben die Gebühren gleich.

ZAHLEN & FAKTEN

30 Personen waren in den vergangenen vier Wochen beschäftigt, um die Tennishalle zu erneuern – darunter auch zahlreiche freiwillige Helfer des TC Geisenfeld.

50 Eimer an Kleber wurden benötigt, um den neuen Teppichboden rutschfest anzubringen.

300 Quadratmeter Innenwand wurden in einem Blauton gestrichen. Damit soll ein besserer Kontrast als zu den vorherigen grünen Rückwänden möglich sein.

1260 Quadratmeter Teppichboden wurden verlegt. Es handelt sich dabei um einen orangen Nadelvlies-Velourbelag.

150.000 Euro ließ sich der TC Geisenfeld die Sanierung seiner Halle kosten, wobei 65.000 Euro aus Eigenmitteln finanziert wurden.

Daniela Gröschel und Julian Gigl Geisenfelder Stadtmeister 2014

Der TC Geisenfeld gratuliert den SiegerInnen sowie den Platzierten recht herzlích zu ihrer erfolgreichen Teilnahme an den 5. Offenen Geisenfelder Stadtmeisterschaften 2014.

Julian Gigl (TV Geisenfeld) und Daniela Gröschel (MBB SG Manching) haben die Offene Geisenfelder Tennis-Stadtmeisterschaft gewonnen. Während sich die 15-jährige Gröschel als bisher jüngste Spielerin den Titel sicherte, gewann mit Julian Gigl nach Fabian Eisenmann und Florian Bauer zum dritten Mal ein Spieler aus Geisenfeld.

Bei den Herren kam es zum Traumfinale zwischen dem topgesetzten Thomas Gigl und seinem Bruder Julian. Während Julian Gigl (19 Jahre) im Halbfinale Markus Amsl (TC Pfaffenhofen) mit 7:6, 7:6 bezwang, setzte sich sein Bruder Thomas (22) gegen Florian Drexler (MBB SG Manching) mit 2:6, 6:3, 10:6 durch. In einem packenden Endspiel entschied zunächst Julian Gigl den ersten Durchgang (6:4) für sich, ehe der zweite Satz (6:4) an Thomas Gigl ging. Den Matchtiebreak sicherte sich der jüngere der beiden Brüder auch dank zweier Asse mit 10:8.

Bei den Damen warf Gröschel bereits im Viertelfinale die Nummer zwei des Turniers, Carolin Schrätzenstaller (TV Geisenfeld), aus dem Turnier. Mit einem knappen 2:6, 7:6, 11:9 gegen Vorjahressiegerin Joanna Powalla (TC Pfaffenhofen) zog sie ins Finale ein, wo die Manchingerin auf Julia Schneider (TV Geisenfeld) traf. Die Nummer eins der Setzliste bezwang im Halbfinale Jasmin Meier (TV Geisenfeld) mit 4:6, 6:4, 10:7. Im Endspiel fiel die Entscheidung ebenfalls im Matchtiebreak (10:6), nachdem Gröschel den ersten Satz (6:4) und Schneider den zweiten Durchgang (6:4) gewann.

Bei den Herren wurde zudem eine B-Konkurrenz ausgetragen, die Moritz Sondermeier (TC Pfaffenhofen) durch ein 6:4, 3:6, 10:4 gegen Quirin Niesel (TC Pfaffenhofen) gewann.

Damen: 1. Gröschel Daniela (MBB SG Manching), 2. Schneider Julia (TC Geisenfeld), 3. Powalla Joanna (TC Pfaffenhofen)

Herren A: 1. Gigl Julian (TC Geisenfeld), 2. Gigl Thomas (TC Geisenfeld), 3. Drexler Florian (MBB SG Manching)

Herren B: 1. Sondermeier Moritz (TC Pfaffenhofen), 2. Niesel Quirin (TC Pfaffenhofen), 3. Furtmeier Martin (TC Schrobenhausen)

Die Tableaus inkl. Endergebnissen findet ihr HIER

Startschuss zur Hallensanierung erfolgt

Der Startschuss ist erfolgt!!
Am heutigen Montag 25.08.2014 wurde als erste Aktion unserer großen Hallensanierung der alte Tennisbelag in der Halle entfernt.

Ein Dank an die Vereinsmitglieder, die tatkräftig mit angepackt haben, so dass das Entfernen des Hallenbodens nur 5 Stunden gedauert hat.

Mitgeholfen haben:
Dirk Ehler
Christoph Nörtershäuser
Jürgen Schmidl
Gregor Raasch
Daniela Raasch
Lothar Bauer
Christian Wiedel
Florian Bauer

LK-Turnier-Wochenende in Geisenfeld

Vergangenes Wochenende am 09./10.08.2014 fanden auf der Anlage des TC Geisenfeld zwei Leistungsklassen-Tagesturniere statt.

Am Sonntag traten 22 Spieler in der Herren-Konkurrenz an. Turnierleiter Christian Bauer verzeichnete darunter auch sieben Meldungen von Geisenfelder Spielern. Bei herrlichem Wetter bestritt jeder Teilnehmer zwei Spiele, eines gegen einen in der LK-Wertung besser platzierten und eines gegen einen schwächer platzierten Gegner.

Tags zuvor spielten bereits 30 Jugendliche um die begehrten LK-Punkte. Turnierleiter Thomas Geyer freute sich, dass auch elf Geisenfelder Nachwuchstalente teilnahmen. Das spannendste Spiel des Tages bestritten Maximilian Moder vom SG Post Süd Regensburg und Lokalmatador Michel Steinberger. Nach hartem Kampf konnte sich Steinberger über einen 6:2 3:6 21:19 Erfolg freuen.

Sowohl am Sonntag, den 17.08. (Herren) als auch zwei Wochen später am 31.08. (Herren und Damen) findet nochmals jeweils ein Tagesturnier mit LK-Wertung statt. Der TC Geisenfeld würde sich auch hier wieder über viele Teilnehmer freuen.