Geisenfeld, Wolnzach und Rohrbach spielen erneut gemeinsam Tennis

22 Kinder aus den Tennisjugendabteilungen Geisenfeld, Wolnzach und Rohrbach trafen sich am Samstag 01.04.2017 zum Kleinfeldfreundschaftsspiel in der Tennishalle in Geisenfeld. Es wurden insgesamt vier Mannschaften mit jeweils fünf bzw. sechs Kindern gebildet. Dabei wurden die Kinder aus den unterschiedlichen Vereinen beliebig den Mannschaften zugelost. Wie im echten Punktspielbetrieb führte man zuerst die Motorik Wettbewerbe (Hockey, Seilspringen, Ballweitwurf und Balltransport) durch. Anschließend spielte man noch jeweils fünf Einzel und zwei Doppel pro Partie. Die Kinder waren mit viel Eifer und Engagement dabei und hatten Gelegenheit Wettkampfpraxis zu sammeln. Der Tag war wieder bestens organisiert von den Jugendwarten aus Geisenfeld (Carmen Prader-Bauer, Daniela Raasch), Wolnzach (Julian Pflügler, Adrian Riess) und Rohrbach (Erich Altmann, Laura Zwack).

TCG Schnuppertraining für die Ferienbetreuung der Sozialpädagogischen Tagesstätte Geisenfeld

Endlich war es soweit. Das von Carmen Prader-Bauer (Jugendwart TC Geisenfeld) initiierte Schnuppertraining konnte am 10.04.2017 von 10.15 Uhr bis 12.15 Uhr und von 13.45 Uhr bis 15.45 stattfinden.

Das vom TC Geisenfeld gesponserte Training, war in ganzer Linie ein gelungener Tag.

Die Trainerin, Bettina Freitag, hat diesen Tag perfekt geleitet, als Unterstützung war Daniela Raasch (Jugendwart TC Geisenfeld) mit dabei.

Die 7 Schüler und ihre Betreuer (Konstanze Machaschek, Fabian Siebert und Maja Hergel, die ebenfalls das Training mitgemacht haben), wurden mit Koordinations-, Geschicklichkeits- und Schnelligkeitsübungen durch den Tag geführt.

Jeder einzelne Schüler war mit voller Begeisterung dabei.

Die Schüler konnten, am Ende des Trainings, miteinander ein DOPPEL spielen.

Ein voller Erfolg!!!

 

Geisenfeld, Wolnzach und Rohrbach spielen gemeinsam Tennis

Reger Betrieb herrschte am Sonntag 26.03.2017 in der Tennishalle Wolnzach. Insgesamt 26 Kinder der Tennisjugendabteilungen aus Geisenfeld, Wolnzach und Rohrbach trafen sich zum ersten gemeinsamen Bambini-Freundschaftsspiel. Zwölf Einzel und sechs Doppelpartien wurden durchgeführt und teilweise spielten Kinder aus verschiedenen Vereinen zusammen. Es wurde hochklassiger Tennissport geboten. Am Ende des Tages stand der Sieger fest.
Der Tennissport!

 

Rückblick: Wir warten aufs Christkind

Unter diesem Motto bot die Jugendabteilung des Tennisvereins auch 2016 an Weihnachten  die Betreuung von Kleinkindern bis zwölf Jahren an. Hierbei wurde die Wartezeit auf die Bescherung spielerisch verkürzt und die Eltern dadurch entlastet. Eine Weihnachtsmannmütze für jeden, besinnliche Musik sowie Obst und Getränke, sorgten für eine entspannte Atmosphäre. Insgesamt neun Kinder haben an dieser Aktion teilgenommen und hatten viel Freude an den aufgebauten Stationen sowie den Denk- und Schnelligkeitsspielen. Mindestens genau so viel Spaß hatten die Jugendbetreuerinnen Daniela Raasch und Carmen Prader-Bauer, die tatkräftig von den Helfern Alexander Prader und Simon Postruschnik unterstützt wurden. Insgesamt war es eine sehr gelungene Aktion. Daher ist auch dieses Jahr „Wir warten auf das Christkindl“ fest eingeplant. Über eine rege Beteiligung freut der Verein sich sehr!

Bambini feiern Meisterschaft in der BK3

Unsere Jungs traten mit folgenden Spielern bei den Bambini 12 an:
Justus Schneider, Timo Postruschnik, Elias Wiedemann, Maurice Kis und Fabian Ehrnstrasser, alle 10 oder 11 Jahre alt.

Nachdem das erste Spiel ersatzgeschwächt mit nur 3 Spielern gegen DJK Winden glatt verloren wurde, konnten die folgenden 4 Spiele  allesamt gewonnen werden. Hierbei stach der an Nummer 2 gesetzte Timo Postruschnik etwas heraus, der alle Einzelspiele gewinnen konnte.

Somit sind unsere Bambini mit 8:2 Punkten zur Überraschung aller verdienter Meister der Bezirksklasse 3 und Aufsteiger in die Bezirksklasse 2. Herzlichen Glückwunsch Euch allen!!! Super gemacht!!!

Umso beachtenswerter ist dies, da die gegnerischen Spielerinnen und Spieler oft 1 Jahr älter waren. Überdies ist die äußerst faire Spielweise und der sportliche Ehrgeiz unserer Jungs zu erwähnen. Großen Respekt!

Euer Betreuer, Hans Wiedemann

Spielpartnerschaften mit unseren Jugendlichen

Lieber Mitglieder,

wie auf der Saisonabschlussfeier angekündigt wollen wir unseren Kindern und Jugendlichen während der Sommerferien immer montags und donnerstags ab 18:00 Uhr ein freies Spiel mit erwachsenen Spielern unseres Vereins anbieten. Ziel ist es, einfach zu spielen und Spaß zu haben. Die Erwachsenen sollten sich in erster Linie nicht als Trainer, sondern als Spielpartner verstehen.

Da in der ersten Ferienwoche unser Sommercamp stattfindet, starten wir in der zweiten Ferienwoche am Montag, dem 10.08. Wir laden dazu alle jugendlichen Großfeldspieler bzw. Erwachsenen ein.

Über eine rege Teilnahme würden wir uns sehr freuen!

 

Bei Rückfragen gerne bei Thomas Geyer thomas-geyer1@gmx.de melden.

 

Sportliche Grüße

Die Vorstandschaft

Großer Andrang beim ersten Sommercamp

Vom 04. bis 06. August 2014 fand das erste von zwei Geisenfelder Sommercamps statt. Dabei konnte sich das Trainerteam um Philipp Regnat und Bettina Freitag über eine wahre Anmeldeflut freuen. Nachdem schon 19 Kinder am Pfingstcamp teilgenommen hatten, waren dieses Mal über 39 Meldungen eingegangen. Unter den Teilnehmern waren auch einige Jugendliche aus anderen Vereinen.
Der Fokus während der drei Tage lag vor allem auf spielorientierten Übungsformen. Besonders erfreulich war, dass neben den vielen Mannschaftsspielern auch sechs Anfänger ihre ersten Erfahrungen auf dem Tennisplatz sammelten.
Vom 18. – 20. August findet noch einmal ein Tenniscamp statt. Der TC und „flying rackets“ würden sich wieder über viele Anmeldungen per http://flyingrackets.de/kontakt/ oder 0173/1669301 (Martin Henning) freuen!

Jugend-Landkreismeisterschaft: 4 Titel für Geisenfelder Tennis-Nachwuchs

Vom 18. bis 27. Juli fanden auf der Anlage des TSV Rohrbach die Jugend-Landkreismeisterschaften statt. Der TCG stellte dabei zehn Spieler. Trotz der überschaubaren Teilnehmerzahl durften sich die Geisenfelder über vier erste Plätze, vier zweite Plätze und zwei vierte Plätze freuen. Das Highlight aus TC-Sicht war das Finale der Junioren U18, in dem sich in Tobias Bauer und Sebastian Thoma zwei Geisenfelder Talente gegenüberstanden. Nachdem das Spiel gegen Ende des zweiten Satzes wegen starken Regens in die Halle verlegt werden musste, konnte sich Bauer schließlich knapp aber verdient mit 6:3 und 7:5 durchsetzen.
Den Landkreis Champion Pokal für den erfolgreichsten Verein sicherte sich erneut die MBB SG Manching. Wie im Vorjahr belegte der TC Geisenfeld hinter dem TC Pfaffenhofen den dritten Rang.

Im Folgenden die Platzierungen der Geisenfelder Spieler:

Junioren U18 Einzel:
1. Tobias Bauer
2. Sebastian Thoma

Junioren U18 Doppel:
1. Tobias Bauer/ Cedric Nitz (TCP)
2. Sebastian Thoma/ Yannick Jäschke

Juniorinnen U16 Einzel:
1. Jasmin Meier

Juniorinnen U16 Doppel:
1. Jasmin Meier/ Paulina Schmidl

Junioren U16 Einzel:
4. Lorenz von Doering

Knaben U14 Einzel:
2. Michael Eichinger

Bambini U12 Einzel:
2. Michael Spenger
4. Moritz Ehler