Bambini feiern Meisterschaft in der BK3

Unsere Jungs traten mit folgenden Spielern bei den Bambini 12 an:
Justus Schneider, Timo Postruschnik, Elias Wiedemann, Maurice Kis und Fabian Ehrnstrasser, alle 10 oder 11 Jahre alt.

Nachdem das erste Spiel ersatzgeschwächt mit nur 3 Spielern gegen DJK Winden glatt verloren wurde, konnten die folgenden 4 Spiele  allesamt gewonnen werden. Hierbei stach der an Nummer 2 gesetzte Timo Postruschnik etwas heraus, der alle Einzelspiele gewinnen konnte.

Somit sind unsere Bambini mit 8:2 Punkten zur Überraschung aller verdienter Meister der Bezirksklasse 3 und Aufsteiger in die Bezirksklasse 2. Herzlichen Glückwunsch Euch allen!!! Super gemacht!!!

Umso beachtenswerter ist dies, da die gegnerischen Spielerinnen und Spieler oft 1 Jahr älter waren. Überdies ist die äußerst faire Spielweise und der sportliche Ehrgeiz unserer Jungs zu erwähnen. Großen Respekt!

Euer Betreuer, Hans Wiedemann

„Aufstiegsdouble“ fast perfekt – Herren I und Damen I vor Meisterschaft

9682783 - victory in the tennis championship

Die Geisenfelder Herren sind durch einen Sieg des SV Karlshuld gegen den TC Menning schon am vorletzten Spieltag uneinholbarer Erster der Bezirksklasse 2, und somit in die Bezirksklasse 1 aufgestiegen. Für den kommenden Sonntag plant man nun die große Aufstiegsfete. Die Fans sind herzlich eingeladen, am Sonntag den Meister in Oberdolling noch einmal in Höchstleistung „aufspielen“ zu sehen. Angesprochen auf die „Sofa-Meisterschaft“ meinte Mannschaftsführer Martin Schmidmeir: „Man sei in dieser Saison an der Reihe gewesen, vier Jahre hat man in dieser Liga mehr oder weniger immer oben mitgespielt, ohne das es je gereicht hätte.“

Auch die Geisenfelder Damen sind fast Meister. Rechnerisch hat man nach dem ungefährdeten 21:0 Sieg gegen Weichering nun 21 Punkte Vorsprung vorm Tabellenzweiten aus Hohenzell. Das letzte Spiel führt das Team um Mannschaftsführerin Carolin Enders zum Tabellenletzten von der TG Königsmoos II, während Hohenzell den Tabellensiebten aus Vohburg empfängt.

Auf geht’s! Pack mas! Auf zum Double TCG!

Zwischenbilanz: Herren und Damen auf Aufstiegskurs

Seit rund fünf Wochen sind die Mannschaften des TC Geisenfeld in der Medenrunde im Einsatz. Wir ziehen eine Zwischenbilanz, wie sich die elf Teams im bisherigen Saisonverlauf geschlagen haben und blicken auf die restlichen Spiele voraus.

 

Herren I

Bezirksklasse 2

Platz 1

Die Maximalausbeute von sechs Punkten holten die Herren aus den ersten sechs Saisonspielen in der Bezirksklasse 2 – und führen damit die Tabelle an. Gegen den SV Weichering (16:5), SV Karlshuld (14:7) und TC Waidhofen (16:5) gelangen dem Team um Mannschaftsführer Martin Schmidmeier ungefährdete Siege, die die TCG-Herren vom Aufstieg träumen lassen. Mit der Auswärtspartie beim TC Menning am kommenden Spieltag (19. Juni) wartet wohl bereits das entscheidende Spiel im Titelrennen.

 

Herren II

Bezirksklasse 3

Platz 3

Nach der knappen Auftaktniederlage beim TSV Großmehring (9:12) fand die Zweite Mannschaft in die Spur zurück und steht nach Siegen gegen die TeG Oberilmtal (16:5) und den MTV Ingolstadt (14:7) auf dem dritten Tabellenplatz der Bezirksklasse 3. Der Meistertitel dürfte nicht mehr machbar sein, doch Rang zwei ist immer noch drin. Nächster Gegner für Benjamin Stephan & Co. ist der TV Nandlstadt (19. Juni).

 

Damen

Bezirksklasse 2

Platz 1

Dank eines knappen 11:10 am vergangenen Spieltag gegen Verfolger SV Hohenzell führt das Team um Mannschaftsführerin Carolin Enders ungeschlagen die Tabelle in der Bezirksklasse 2 an. In den ersten beiden Saisonspielen setzten sich die Geisenfelderinnen ungefährdet gegen den TV Vohburg (16:5) und FC Pipinsried (19:2) durch. Setzen die TCG-Damen auch gegen den TC Waidhofen (19. Juni) und TV Altomünster (26. Juni) ihre Serie fort, kommen sie dem Aufstieg in die Bezirksklasse 1 ein großes Stück näher.

 

Herren 40

Kreisklasse 1

Platz 6

Der erste Punkt in der Kreisklasse 1 ist eingefahren: Durch das 7:7 am vergangenen Spieltag beim TC Wolfersdorf feierten die Herren 40 das erste Erfolgserlebnis in dieser Saison und wollen darauf in den beiden kommenden Partien anknüpfen. Mit dem TSV Hilgertshausen II (19. Juni) und SC Tegernbach (26. Juni) warten auf das Team um Kapitän Holger Link die direkten Kandidaten im Kampf um den Klassenerhalt. Das ungeschlagene Spitzenduo SV Kranzberg (5:9) und TeG Oberilmtal II (5:9) war an den ersten Spieltagen eine Nummer zu groß.

 

Herren 55

Kreisliga

Platz 4

Ein Sieg, ein Unentschieden, eine Niederlage lautet die Bilanz der Herren 55 in der Kreisliga. Nach der ernüchternden Auftaktniederlage beim TC Kirchheim (3:11) steigerte sich das Team um Mannschaftsführer Thomas Röttgen und holte aus den Partien gegen den SV Petershausen (9:5) sowie SV Vötting (7:7) drei Punkte. Die Geisenfelder liegen damit auf dem vorletzten Tabellenplatz – doch es ist weiterhin alles möglich. Die Kreisliga wird in einer Hin- und Rückrunde ausgetragen. Nächster Gegner ist der SV Arget (19. Juni).

 

Damen 40

Kreisklasse 1

Platz 1

Als einzige Mannschaft in der Kreisklasse 1 sind die Damen 40 des TC Geisenfeld noch ungeschlagen und führen damit die Tabelle an. Dem mühelosen 12:2 zum Auftakt gegen den FC Schweitenkirchen folgte am vergangenen Spieltag ein 9:5 gegen den TC Moosburg II. Am kommenden Samstag empfängt das Team um Mannschaftsführerin Elisabeth Kahner den Tabellenzweiten SV Hörgertshausen zum Spitzenspiel auf der Anlage am Ilmgrund. Ein weiterer Sieg und die Aufstiegsambitionen würden konkrete Formen annehmen.

 

Junioren

Bezirksklasse 1

Platz 4

Erst einmal im Einsatz waren die Junioren bislang in der Bezirksklasse 1. Beim Saisonauftakt mussten sich Kapitän Lennart Brüngel & Co. mit einem Punktgewinn gegen den TC Finsing (7:7) begnügen. Am kommenden Spieltag reisen die Geisenfelder zum GW Luitpoldpark München II (18. Juni), der in dieser Saison ebenfalls erst eine Partie bestritt.

 

Knaben I

Bezirksklasse 1

Platz 2

Lediglich aufgrund des etwas schlechteren Satz-Verhältnisses liegt die Mannschaft um Kapitän Moritz Ehler in der Bezirksklasse 1 auf dem zweiten Tabellenplatz hinter dem TC Pfaffenhofen. Doch das kann sich schon am kommenden Spieltag (18. Juni) ändern, wenn die Geisenfelder beim Spitzenreiter gastieren und damit eine Vorentscheidung im Titelkampf fallen wird. In den ersten beiden Saisonspielen setzten sich die Knaben gegen den TC Moosburg (9:5) und STK Garching (14:0) durch.

 

Knaben II

Bezirksklasse 3

Platz 2

Einen kleinen Dämpfer kassierte die zweite Knaben-Mannschaft am vergangenen Samstag in der Bezirksklasse 3. Nach den beiden Auftaktsiegen gegen den TSV Rudelzhausen (12:2) und FC Schweitenkirchen (14:0) unterlag das Quartett um Mannschaftsführer Lars von der Werth dem TC Mauern II (5:9). Das Nachwuchsteam hat nun erst einmal spielfrei und kann sich in Ruhe anschauen, was die Konkurrenz macht, ehe es zum Duell mit Spitzenreiter TV Vohburg (2. Juli) kommt.

 

Bambini

Bezirksklasse 3

Platz 6

Das einzige Saisonspiel war für die Bambini eine klare Sache – allerdings im negativen Sinn. Weil die Geisenfelder lediglich zu dritt antreten konnten, unterlagen sie der DJK Winden deutlich mit 2:12 und finden sich damit auf dem letzten Tabellenplatz wieder. Wiedergutmachung kann das Team um Mannschaftsführer Elias Wiedemann am kommenden Spieltag beim FC Schweitenkirchen (17. Juni) betreiben.

 

Kleinfeld

Bezirksklasse 1

Platz 3

Die jüngste Mannschaft des TC Geisenfeld startete mit einem Sieg und einer Niederlage. Dem Auftakterfolg gegen den TSV Reichertshofen (12:8) folgte eine deutliche Niederlage gegen den Meisterschaftsfavoriten TC Pfaffenhofen (1:19). Für Ben Ewersbach & Co. geht es in den kommenden Partien gegen den TV Vohburg (17. Juni) und TSV Rohrbach (24. Juni) um die Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse 1.

TCG mit neuem Team

Aufschlag zur neuen Tennissaison heißt es ab diesem Freitag für die elf Mannschaften des TC Geisenfeld. Komplett neu formiert treten die Herren in der Bezirksklasse 2 an, nachdem ein Quartett künftig in einer Spielgemeinschaft für die SpVgg Langenbruck im Einsatz ist. Die Damen müssen sich nach dem Abstieg in die Bezirksklasse 2 ebenfalls neu orientieren.

„Vorne mitspielen“ lautet die Devise von Sportwart Christoph Schultz, wenn es um das Saisonziel der Herrenmannschaft geht. Nach dem Wechsel von Thomas Gigl, Julian Gigl, Fabian Eisenmann und Christian Buberl bilden die Routiniers um Christoph Schultz, Martin Schmidmeier & Co. das Gerüst des Teams. Verzichten muss der TCG wohl auf Florian Bauer (Rückenprobleme). In einer ausgeglichenen Liga würden sich die Geisenfelder nicht gegen den Aufstieg wehren, mit Auftaktgegner SV Weichering (Sonntag, 9 Uhr) wartet aber starke Konkurrenz.

Für die Damen wird es erst einmal darauf ankommen, sich die nötige Sicherheit zu holen. Zum ersten Saisonspiel erwarten die TCG-Spielerinnen am kommenden Sonntag (9 Uhr) den TV Vohburg. Nachdem am Wochenende bereits acht Mannschaften im Einsatz sind, geht es nach der Pfingstpause am 3./4./5. Juni richtig los. Eine Neuerung gibt es unterdessen bei den Herren 55. Das Team um Kapitän Thomas Röttgen tritt in der Kreisliga erstmals in einer Hin- und Rückrunde an. Weitere Informationen zu allen Mannschaften und Spielterminen gibt es im Internet unter www.tc-geisenfeld.de.

Quelle: Pfaffenhofener Kurier, 05.05.2016

TC eröffnet die Saison

Der TC Geisenfeld eröffnet an diesem Sonntag, den 1.Mai seine Freiluftsaison. Ab 10 Uhr lädt der Tennisverein seine Mitglieder , aber auch interessierte Nichtmitglieder und Tennisanfänger auf die Anlage am Ilmgrund ein. Neben Schnupperangeboten wird u.a. auch eine kleines Jedermannturnier ausgespielt.

Kommen – informieren – mitmachen – Spaß haben

Der TC Geisenfeld freut sich auf euren Besuch.

Danke den Helfern bei Frühjahrsinstandsetzung

Der TC Geisenfeld bedankt sich recht herzlich bei den Helfern des Frühjahrsinstandsetzungseinsatzes vom 16.04.2016:

Bauer Christian, Bauer Florian, Bauer Max, Buberl Christian, Deml Jürgen, Deml Matthias, Dirscherl Alexander, Ehler Dirk, Gigl Jürgen, Hagl Alexander, Hagl Christoph, Köstler Edi, Krassow Jenny, Krassow Kurt, Link Bianca, Link Holger, Nadler Gerhard, Raasch Gregor, Schmidl Jürgen, Schmidl Ulrike, Schultz Georg, Schuster Ulrike